Malort

Als Ausdrucksmalerei bezeichnet man das Malen von Bildern aus dem Gefühl, der Intuition und dem inneren Befinden heraus. Es findet in einem Malatelier im Stehen statt. Auf großen Papierbogen, welche sich in eigens dafür eingerichteten, vor Außeneinflüssen geschützten Malorten an den Wänden befinden, wird hauptsächlich in Gruppen gemalt.

Ziele des Malortes:
  • Kenntnisse der eigenen Gefühle
  • Motivationsfähigkeit
  • Verzichtsfähigkeit
  • Trainiert die emotionale Intelligenz
  • Steigert die Konzentrationsfähigkeit
  • Fördert das Selbstvertrauen
  • Öffnet Zugang zur eigenen Kreativität und
    Lebensfreude

Was man malt, spielt keine Rolle und ist auch nicht von Bedeutung. Es gibt deshalb auch kein schön und hässlich. Das führt dazu, dass der Malende eine Unabhängigkeit erfährt, die sehr wichtig ist.

BIlder zum flankierenden Angebot Malort